Sonntag, 26. Oktober 2014

Alles auf Anfang


Was ist denn mit mondoligure los? Service temporarily unavailable liest man unter der alten Adresse.
Um es kurz zu machen: Die Website wurde gehackt. Und ich dachte, das passiert nur Dummies! Immerhin war ich so schlau, die Newsletter-Abonnenten zu speichern, sodaß ich wenigstens ein paar erklärende Worte losschicken konnte. Allerdings nicht allen, denn plötzlich war auch diese Funktion abgeschaltet.

Wie geht es jetzt weiter? Geht es weiter? Soll ich den Absturz als passive Sterbehilfe ansehen? Oder den lange immer wieder aufgeschobenen Relaunch in Angriff nehmen?

Ich habe erstmal meinem Provider gekündigt und ziehe mit Sack und Pack um. Dann geht es an die Schädlingsbekämpfung. Zumindest das Archiv soll bereinigt und gerettet werden … an den langen Winterabenden.


Inzwischen habe ich alternativ diesen Blog gestartet. Sieht anders aus, bietet aber einige interessante Möglichkeiten der Interaktion. Neuland für uns alle.

Den Newsletter findet man also ab sofort hier, fröhlich vermengt mit eigenen Beiträgen und Beiträgen von Gast-Autoren. 

Kommentare:

  1. "Mondoligure soll nicht sterben"
    Es wäre sehr schade, wenn Sie aufgeben! Ihr Blick auf Land und Leute würde mir sehr fehlen. Als (oder obwohl...) Ligurien-Insiderin lese ich Ihre Beiträge immer wieder gern und verweise regelmässig bei Fragen rund um das Leben in Ligurien auf Ihre Seite.
    A questo punto: Corraggio! Bitte weitermachen!
    Cordiali saluti dalla Valle del Prino
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Ross, dass ist wahrlich mehr als ärgerlich. Ihre Seite ist meine liebste Informationsquelle zum Thema Ligurien und ich kann nachvollziehen wie viel Arbeit dahinter steckt und welche Energie aufgebracht werden muss, um nach so einem Desaster weiter zu machen. Ich hoffe sehr, dass sie die Kraft hierfür aufbringen! Ihre Seite würde bestimmt vielen Ligurien-Liebhabern sehr fehlen. Egal ob/wie es weitergeht, ich möchte mich bei Ihnen an dieser Stelle auch mal ganz herzlich für Mondoligure bedanken!

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass "mondo" nicht ganz verschwunden ist und wir wieder mit aktuellen Nachrichten aus der Region versorgt werden, vielen Dank!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin froh, dass "mondoligure" ist zurück.
    Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frau Ross,

    hab auch grade ihr "neues Zuhause" gefunden und bin erleichtert. Wie für viele andere Teilzeit-Ligurer eine wichtige Informationsquelle.
    Vor einiger Zeit hatte ich bei einigen Kunden, die ebenfalls noch "alte" Joomla 1.5. Installationen auf Ihren Servern hatten die selbe Problematik (ich bin Webdesigner). Die gute Nachricht: man kann das System retten und auf eine aktuellere, sicherere Joomla-Version aktualisieren.
    Andererseits bietet Blogger ja auch ganz viel und wird quasi automatisch up to date gehalten.
    Grüße aus Bad Vilbel

    AntwortenLöschen

Sie können Ihren richtigen Namen oder nur Ihre Initialen verwenden,
oder sich einen Phantasienamen geben. Machen Sie bei "Ich bin kein Roboter" ein Häkchen, das vermeidet Spam