Freitag, 27. Februar 2015

Der Termin(al)ator vom Flughafen Nizza

Le Voyageur, Skulptur von Max CartierEr dominiert unübersehbar den Kreisverkehr vor dem Flughafen Nizza, Le Voyageur. So heißt die Skulptur offiziell. "Der Reisende" steht dort schon seit 1995, aber man ist meist zu sehr damit beschäftigt, die richtige Abfahrt zur Promenade des
Anglais zu finden, um ihn sich genauer anzuschauen. Sieben Meter hoch ragt der Koloss aus 22 Brocken, die von gebogenen Moniereisen zusammengehalten werden. Gefesselte 25 Tonnen Zement. Der Reisende mutet nicht gerade an, als könne er mit dem nächsten Flieger abheben.

Der Künstler, dem wir diesen sperrigen Terminal-Wächter verdanken, ist Max Cartier, der seit den 1960er-Jahren mit Konzeptkunst auf sich aufmerksam macht. Er stellte in Paris aus und an der Cote d`Azur, wo einige seiner Werke im öffentlichen Raum zu finden sind.

"Le Voyageur" entstand in dem Dorf  Saint André im Hinterland von Nizza und fand anläßlich des 50. Geburtstages des Flughafens seinen jetzigen Platz.
Saint-André