Donnerstag, 26. März 2009

Wanderungen in den ligurischen Frühling

Drei Wanderungen im Parco Alpi Liguri. Die Exkusionen sind alle als „leicht" eingestuft. Die Anstrengung lohnt sich: Mit jedem Tag zeigt sich in den Bergen jetzt mehr der Frühling, Teppiche aus Narzissen und Osterglocken überziehen die Hängen.

Mit den Wanderkarten "Alpi maritime e liguri", Nr. 8 /14 /15 des Istituto Geografico Centrale, Maßstab 1:50000 hat man die gesamte Provinz Imperia abgedeckt. Bei der Tour von Mendatica nach Monesi braucht man allerdings zwei Autos: Es verkehrt kein Bus zwischen den beiden Orten.


TOUR 1


Start bei Margheria dei Boschi in der Localitá Gouta (zu erreichen über das Nervia-Tal. Man verlässt die Strada Provinciale in Richtung Gouta, vor dem Abzweig nach Pigna). Von dort geht es über Margheria Guon und Margheria Suan Richtung Testa d´Alpe, dann hinunter zur Provinzstraße 69 und über den Schotterweg zurück nach Margheria dei Boschi
(Klicken Sie auf das Bild, um es vergrößern).
Länge: 12 km; Höhenunterschied: 400 m; Höchster Punkt: 1470; Leicht, aber lang

TOUR 2

Los geht es am Parkplatz in San Bernardo di Mendatica (über die SS 28 zu erreichen) hinunter nach Ponte di Tanarello, über selbige nach Valcona Sottano/Soprano (Unter/Ober), dann über Piaggia zum Endpunkt Monesi di Triora. Von dort mit dem Bus zurück nach San Bernardo di Mendatica.
(Klicken Sie auf das Bild, um es vergrößern).
Länge: 10 km; Höhenunterschied: 550 m; Höchster Punkt: 1435 m; Leicht

TOUR 3

Treffpunkt und Ausgangspunkt ist am Abzweig Verdeggia - Realdo (zu erreichen über das Argentina-Tal). Von dort geht es nach Verdeggia und in einem Rundweg über den Passo della Guardia und die geschotterte Provinzstraße 76 zurück nach Verdeggia.
(Klicken Sie auf das Bild, um es vergrößern).

Länge: 11 km; Höhenunterschied: 550 m; Höchster Punkt: 1540 m; Leicht, aber lang